kunsels Blog
Arbeitslosenzahlen sollen sinken...

Vielleicht hat der ein oder andere bzw. die ein oder andere diese erfreuliche Nachricht ja schon mitbekommen. Vielleicht haben aber auch alle, die gestern oder vorgestern die Tagesschau gesehen haben mitbekommen, welchen Grund das eigentlich hat.

Viele Arbeitslosen, die vorher eine Festanstellung haben, fallen in die geringfügige Beschäftigung. Ich freue mich, dass es auch die Tagesschau mal geschafft hat diese Nachricht zu bringen und bin ebenso betrübt, dass es die Medien erst so spät getan haben.

Ich möchte Euch zudem noch mit auf den Weg geben, dass die Zahl der Arbeitslosen auch sinkt, wenn diese Menschen in 1€-Jobs oder ABM vermittelt werden. Traurig, für ein reiches Land wie Deutschland.

Es ist Zeit, dass die Unternehmen in die Pflicht genommen werden, eine solche Ausbeute kann nicht weiter gehen. Ob ein Mindestlohn unser Problem löst...ungewiss. Allerdings wird er die Unternehmen nicht dazu bringen, dass sie alle ihre Unternehmen raus verlagern, denn die meisten Jobs wo zu wenig gezahlt wird liegen im Dienstleistungssektor. Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie man die Raumpfleger/innen oder das Freiseurgewerbe ins Ausland verlagern will. ^^

Eines zumindest finde ich muss sein: Ein Unternehmen brauch eine Begrenzung für geringfügige Beschäftigung! Auf 4 geringfügig Beschäftigte muss mindestens 1 Vollzeitkraft kommen. Denn diese trägt auch wieder mit Sozialabgaben bei, was den geringfügigbeschäftigten unmöglich ist. Ja, es ist also besser 1 Vollzeitkraft zu haben die zum Sozialstaatbeitragen KANN, als 5, denen es unmöglich ist. Die Unternehmen sparen Geld, auf Kosten aller Menschen, die in Deutschland leben, das darf so nicht sein!
11.9.08 13:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de