kunsels Blog
CO2-Abgabe auf Flugtickets

Immer wieder im Moment im Gespräch: Flüge und der daraus resultierende CO2-Ausstoß.
Viele Politiker der CDU und SPD vordern eine CO2-Gebühr, um damit die Klimaschutzmaßnahmen zu finanzieren.
Meiner Meinung nach werden die Schutzmaßnahmen eher ziemlich dürftig ausfallen. Ein Flugzeug stößt eine Menge CO2 aus, doch sollten wir dann das Problem damit lösen, dass Menschen die Fliegen die "Klimaschutzmaßnahmen" zu finanzieren?
Die Flugzeuge stoßen deswegen ja nicht weniger CO2 aus.

Des weitern, was ist mit den Menschen die nicht so viel Geld haben und sich vielleicht mal alle 5 Jahre einen Urlaub im Ausland leisten können, durch diese sog. Billigflüge? Ist es richtig denen den Urlaub im Ausland zu streichen, während die "Reichen" weiter fliegen dürfen?

Ein weiter Punkt: Was ist mit unseren Politikern, die noch ihre Flugmeilen kriegen? Wir haben hochgerüstete Kamerasäle gebaut; mit einer Spezialkamera ist es möglich ein Blatt Papier per Videokonferenz genau darzustellen. Natürlich ist es in Ordnung, wenn es um heikle Angelegenheiten geht, dass die beiden Parteien sich irgendwo persönlich zusammenfinden, um so besser zu diskutieren. Oftmals ist es aber so, dass die Poltiker auch bei nicht so wichtigen Treffen in die verschiedenen Länder fliegen.
Wofür wurden diese Kamerasäle von den Steuergeldern denn gebaut?!
5.4.07 12:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de