kunsels Blog
Ahmadinedschad - Freilassung

Vor einigen Tagen hat Iran 15 britische Soldaten festgenommen, weil diese in iranische Hoheitsgewässer eingedrungen sein soll.
Nun jedenfalls hat Irans Präsident, Mahmud Ahmadinedschad, die Geiseln nun freigelassen. Die britischen Soldaten selbst sagten, dass sie die iranischen Hoheitsgewässer verletzt hätten - und berichteten per Videobotschaft, dass sie wohlauf sind und gut behandelt wurden. Ob dies nun stimmt oder nicht, dass wissen nur die Soldaten selbst.
Viele der Medien meinen nun aber zu wissen, dass die Soldaten unmenschlich behandelt wurden und zu Propagandazwecken ausgebeutet wurden. Letzteres kann man nach Berichten der Medien ja gut sein, aber dass sie unmenschlich behandelt wurden...denke ich sollte man den Soldaten doch selbst überlassen.
5.4.07 12:01


Byebye Stand-by?

Renate Künast, die Grünen, hat ein Verbot für Stand-by Schalter gefordert. Dies soll dem Klimaschutz zu gute kommen.
Berechnungen zufolge wären dadurch zwei Atomkraftwerke überflüssig. Ob diese Berechnung stimmt? Wenn man überlegt wieviele Geräte bei einem selbst zu Hause auf Stand-by laufen?!

Jedenfalls ist die Idee gut. Nicht nur die Umwelt profitiert davon, auch unser Geldbeutel. Und eigentlich sollte dieses Gesetz doch wirklich nicht schwer umzusetzen sein?!

Schlimm ist es doch eher, dass der Trend momentan genau in die andere Richtung geht, undzwar dass man die Fernseher und andere Geräte nur noch auf Stand-by schalten kann. Wofür ist das gut?

Von mir jedenfalls ein Lob an Fr. Künast und ich hoffe, dass dieses Gesetz Erfolg hat!
15.3.07 01:33


Alkoholverbot verschärfen?

Es geht um das Thema Alkohol. Inzwischen gibt es viele Jugendliche, bei denen es "in" ist exzessiv zu trinken, auch bekannt als "Koma-Saufen".

Auslöser für die Diskussion waren zwei tragischen Fälle von Jugendlichen: Ein 16 jähriger liegt nach angeblich 50 Gläsern Tequilla im Koma, ein 14 jähriges Mädchen sprang betrunken aus ihrem Zimmer im 4. Stock, sie kam schwerverletzt ins Krankenhaus.

Nun wird von Politikern ein Verbot gefordert, dass die Abgabe jeglicher Akoholika unter 18 Jahren verbietet.

Eigentlich keine schlechte Idee, aber meiner Meinung nach leider nutzlos. Das meiste was die Jugendlichen trinken, dürfen sie meist eh nicht unter 18 konsumieren bzw. kaufen - dennoch tun sie es, und es ist auch nicht schwer an Alkohol heran zu kommen.

Dies liegt daran, dass viele einen 18 jährigen "Kollegen" haben, aber auch viele Verkäufer das Alter der Jugendlichen nicht beachten.
Was bei dem kleinen Kiosk um die Ecke teils auch verständlich ist, wenn er um seine Existenz ringt, während die großen Discounter selbige Ware zu einem deutlich günstigerem Preis verkaufen können..

Wenn dieses Gesetz Erfolg haben soll, dann müsste Alkohol in Deutschland komplett verboten werden, denn nur so ist sichergestellt, dass Jugendliche nicht so leicht Zugang zur Droge Alkohol erhalten.

Ein generelles Verbot würde nun aber auch die Freiheit des Menschen wieder einschränken.

So, ich denke ich habe jetzt einen Gedankenanstoß gegeben und warte gespannt auf Kommentare.
15.3.07 01:26


Unternehmenssteuer

Durch die Unternehmenssteuerreform soll Deutschland als Standort für Firmen attraktiver gemacht werden. Das Finanzministerium hat einen Einnahmeverlust von 6,47 Millarden Euro im ersten Jahr errechnet.

Nun frage ich mich: Wie kommt es, dass die Politik es schafft die Steuern für die Unternehmer herabzusetzen, besonders hierbei für die großen Unternehmer, während die Bürger eine Mehrwertsteuererhöhung hinnehmen müssen?

Natürlich gibt es Unternehmer die die "gesparten" Steuern nutzen, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Allerdings kann dies auch anders laufen - und das ist meiner Meinung nach nicht richtig. Dann doch bitte nur eine Steuersenkung für Unternehmen, die auch neue Arbeitsplätze schaffen.
15.3.07 01:14


Köhler an die Entführer

Wie sicherlich viele von euch mitbekommen haben, hat unser Bundespräsident Köhler an die Entführer der beiden Deutschen im Irak appelliert, die Geiseln sofort freizulassen.

Köhler wörtlich: "Es gibt kein politisches Ziel, das die Entführung oder die Tötung unschuldiger Menschen rechtfertigt".


Natürlich sind wir alle betrübt über das Schicksal der beiden Entführten, schließlich haben sie nichts getan.

Aber ich möchte besonders auf Herrn Köhlers Aussage eingehen, undzwar, dass kein politisches Ziel es rechtfertigt unschuldige Menschen zu entführen oder zu töten. Besonders daran finde ich, dass unser Bunderpräsident dies lediglich zu den Entführern der beiden Deutschen Geiseln sagt. Nicht aber zu uns bekannten Verbündeten! Und ist es nicht auch so, dass Deutschland ebenfalls im Krieg mitmischt?! Auch dort werden Menschen getötet, auf Grund eines politischen Ziels; teils auch Unschuldige, oft sogar in großen Mengen! Wieso apelliert Hr. Köhler dann nicht auch an seine Regierung?

Des weiteren hoffe ich, dass die beiden unschuldigen Geiseln nicht all zu sehr leiden müssen und bald wieder zu ihren Familien zurück kehren können. Denn leider sind sie momentan Unschuldige die für das leiden müssen, was andere tun.
15.3.07 01:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Mein Blog
Startseite
Über...
Archiv

Gratis bloggen bei
myblog.de